Project Manager Publishing

Neuen Anforderungen gerecht werden, Angebote anpassen.

Für Fragen und Anmeldung: info@publishingnetwork.ch 

Warum

Die Digitalisierung stellt neue Anforderungen an die Medien-Vorstufen. Einerseits werden Print-Produkte über neue Abläufe erstellt: Automatisierung, Einbindung von Stakeholdern über die Cloud. Andererseits kommen neue Ausgabekanäle hinzu: Web, App, Augmented Reality, Virtual Reality.

Für Leute aus der Medien-Produktion gibt es agile, schlanke Bildungsangebote, welche auf die neuen Anforderungen abzielen (zum Beispiel den Publisher Professional Technik). Für den Verkaufsinnendienst gibt es diese Angebote nicht. Es gibt zwar die klassischen Management-Weiterbildungen, diese sind aber meist zu umfangreich, um in den Alltag eingebunden zu werden. Es braucht also ein neues Angebot, den Lehrgang «Project Manager Publishing».

Wie

Leute aus dem klassischen Verkaufsinnendienst brauchen ein Verständnis für neue Abläufe, neue Technologien neue Denkweisen und neue Projekt-Management-Methoden. Aus einem «VIDler» wird ein Project Manager Publishing, der in der Lage ist, die oben beschriebenen Anforderungen mit Herzblut anzugehen. Er kann auf den Markt reagieren und Projekte gewinnbringend managen. In einem agilen, schlanken, motivierenden Lehrgang sollen Leute aus dem VID zu Mitarbeitern transformiert werden, welche die Chancen der Digitalisierung nutzen und gewinnbringende Projekte managen. Es ist auch eine firmeninterne Durchführung des Lehrgangs möglich.
 

Was

Der Lehrgang dauert 10 Tage, an welchen die unten beschriebenen Module erarbeitet werden.
Als Dokumentation und zur Verarbeitung des Stoffes erarbeiten die Teilnehmenden ein PLE (Personal Learning Environment), zum Beispiel in Form eines Wikis. In jedem Fall ein Werkzeug, welches auch nach dem Lehrgang den Alltag vereinfacht.

Module

Es finden Blocktage statt. Jeweils Freitag/Samstag, damit eine Teilnahme berufsbegleitend einfach möglich wird. Der Lehrgang findet in Bern statt, für eine allfällige Übernachtung organisieren wir ein Hotelzimmer.
 

Übersicht über die Module

Einführung ins Thema (1 Tag)
Ein Inputvortrag mit aktiver Einbindung der Teilnehmenden soll aufrütteln und zeigen, welche Anforderungen heute und morgen an die Publishing-Welt gestellt werden. Dabei werden auch neuere Technologien wie Augmented Reality behandelt.
Aufbauen eines PLE (Personal Learning Environment), zum Beispiel in Form eines Wikis.
Übersicht Datenformate und Technologien (1.5 Tage)
Um seriöse Kundengespräche zu führen (Argumentation) und Projekte erfolgreich zu leiten, braucht es ein Verständnis der aktuell verwendeten Technologien. Keine Programmierung, aber ein Verständnis, wie was zusammenhängt und was dies für die Produktion heisst.

Es werden Technologien erklärt wie XML, HTML, CSS, JSON, REST Die Technologien werden anhand von praktischen Fallbeispielen gezeigt.
Übersicht Publishing Systeme (0,5 Tage)
Hier werden moderne Publishing-Workflows gezeigt. Ein paar der besten Hersteller präsentieren ihre Systeme über Web-Meetings.
Dabei ist wichtig zu verstehen, welche neuen Workflows damit möglich sind. Bewusst werden sehr teure und sehr preiswerte Systeme gezeigt, damit alle Bereiche angesprochen werden.
Digitale Ausgabekanäle (1 Tag)
Hier werden die gängigen digitalen Ausgabekanäle vorgestellt: Web (auf Basis Web CMS), Apps, PWA (Progressive Web App), Audio, Video, Virtual Reallity, Augmented Reallity.

Das Ziel dieses Moduls ist, Abgrenzung, Möglichkeiten und Grenzen der einzelnen Kanäle zu kennen. Dies vor allem für die sinnvolle Argumentation gegenüber Kunden.
Datenbank Publishing, automatisiertes Layouten für Print (1 Tag)
Hier wird gezeigt, wie Print-Layouts automatisiert erstellt werden. Es geht nicht primär um die Technologie. Es geht um den Verkauf und das Project Management solcher Jobs.

Es gibt hier auch einen Ausblick, wie künstliche Intelligenz die Medien-Vorstufe beeinflusst.
Innovation (1 Tag)
Hier werden unterschiedliche Innovationstechniken gezeigt. Vom Brainstorming bis zu Ideen-Stadt-Land-Fluss.
Projekt Management (2 Tage)
In diesem gewichtigen Modul werden neuartige Management-Methoden aufgezeigt und eingeübt. Der Fokus liegt auf Design Thinking und Kanban.

Dabei werden auch Themen wie Collaboration (Zusammenarbeit), Collaboration Tools und “Wissensmanagement im Team” behandelt.
Datenschutz (0,5 Tage)
Da geht es um die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben für Digital- und Print-Projekte (Bildrechte, DSGVO…). Die Teilnehmer können Fragen aus ihrem Alltag stellen. Recht als Treiber für neue Dienstleistungen.
Marketing (1,5 Tage)
Das Modul ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Branding und Online Marketing. Im Branding wird gezeigt, wie kompetentes Auftreten und Präsentation die Firma als Marke stärken. Im Bereich Online Marketing werden die aktuellen Möglichkeiten des digitalen Marketings besprochen (Google Ads, Facebook Anzeige, Suchmaschinen Optimierung). Beim Online Marketing soll ein Grundverständnis erlangt werden, um Dienstleistungen verkaufen zu können und eigene Dienstleistungen zu bewerben.
Diplomgespräch
Als Abschluss des Lehrgangs findet ein Diplomgespräch statt. In diesem Gespräch wird ein Kundengespräch zu den vermittelten Themen durchgeführt.

Für Fragen und Anmeldung: info@publishingnetwork.ch 

Termine

  • 27./28. September 2019
  • 4./5. Oktober 2019
  • 11./12. Oktober 2019
  • 18./19. Oktober 2019
  • 25./26. Oktober 2019
  • Diplomgespräch (Termin noch offen)

Kosten

CHF 6’500.– (Für Nicht-Mitglieder CHF 7’200.–)
 

Annullation
30 bis 20 Tage vor Beginn 50%
19 bis 0 Tage vor Beginn 100%

Für Fragen und Anmeldung: info@publishingnetwork.ch 

small_c_popup.png

«Project Manager Publishing» und «Publisher Professional Technik»

Refresh Days

Spannende Tage ausschliesslich für Teilnehmende aus den beiden Academy-Lehrgängen.

Publishing Update

Es bleibt spannend in der Publishing-Welt! An diesem Tag diskutieren wir über neue Möglichkeiten und dahinterstehende Business-Modelle und Technologien.

Workshop Multichannel Publishing mit WordPress 

Einführung «WordPress als Multichannel-Publishing-System» Marke Eigenbau. An diesem Tag konfigurierst du selber ein WordPress für unterschiedliche Ausgabekanäle.